Für Objektive könnte man ungeheuer viel Geld ausgeben. Mir fehlt das Budget um alle meine Objektivwünsche zu erfüllen, darum beschränke ich mich auf eine kleine Auswahl und die besteht nicht aus Sigma, Zeiss oder Tamron. Trotzdem komme ich damit gut klar und man bekommt auch mit Objektiven die nicht “premium” sind ganz passable Ergebnisse hin. Viel limitierender als die Grenzen selbst von günstigen Objektiven (obwohl es schon auch echten Schrott gibt) ist mein eigenes Können. Das trifft wohl auf eine Majorität von Hobbyfotografen zu. Wie auch immer, ich bin mit 3 Objektiven unterwegs.

 

  • Nikkor 18-140mm

    Reisezoom Nikkor 18-140mm

    ein Nikkor Reisezoom bzw. Standardzoom, 18-140mm. Es handelt sich dabei um das Kitobjektiv meiner Kamera.Ich finde es nicht schlecht und ein Zoomobjektiv ist eben ein Zoomobjektiv. Man kann über das Für und Wider diskutieren. Aber ich finde es einfach praktisch. Klar ist es nicht so lichtstark, natürlich sind seine Parameter in keiner Weise superideal, aber in Summe ist es nicht schlecht und hilfreich ist es allemal.

 

 

 

 

  • ein Nikkor 35mm Festbrennweite (mit dem ich diese Fotos gemacht habe, darum gibt es noch kein Bild davon im Moment)
    Das 35mm Festbrennweite ist fast ein Klassiker. Es ist sehr günstig, gut verarbeitet, hat eine überragende Abbildungsleistung und eignet sich hervorragend zum Freistellen und kreativen Fotografieren. Genau dafür verwende ich es auch. Außerdem ist es schön kompakt. “Zoomen” kann man oft auch, in dem man sich ganz einfach bewegt!

 

  • Samyang 16mm

    Samyang 16mm Weitwinkel

    ein Samyang 16mm, ein relativ lichtstarkes und verhältnismäßig günstiges Weitwinkel das ich mir in erster Linie zum Sternenhimmel fotografieren zugelegt habe. Es lässt sich ausschließlich manuell fokussieren. Da mir aber in der Nacht ohnehin kein Autofokus eine wirkliche Hilfe ist, stört mich das gar nicht. Es ist solide und gut verarbeitet und die Abbildungsschärfe ist bei Offenblende gut, leider ist sie noch besser wenn man 1-2 Blendenstufen zu macht und das will ich halt eigentlich nicht beim Sternenhimmel fotografieren. Aber gut. Ist eben so.

 

 

Go top